figuren theater tübingen

Das figuren theater tübingen

ist ein professionelles freies Theater und sucht in seiner Arbeit die Grenzbereiche von
Figurentheater und anderen Künsten. Neben traditionellen Puppentheaterformen
nutzt das Theater die Bereiche Objekt- und Materialtheater genauso wie Elemente
aus Schauspiel, bildender Kunst und Musik, um neue Theaterformen zu entwickeln.
Mit jeder Inszenierung sucht das Ensemble neue Wege formaler und inhaltlicher Um-
setzungen und Fragestellungen fernab festgefahrener Theatersparten.

Das figuren theater tübingen wurde 1991 von den Figurenspielern Frank Soehnle und
Karin Ersching als reines Gastspieltheater mit dem Schwerpunkt visuelles Theater für
Erwachsene gegründet. Zu jeder Inszenierung erweitert sich der feste Kern um Mitarbeiter
aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen. Gastspiele führten das Theater auf zahl-
reiche Festivals und Tourneen durch 30 Länder. Koproduktionen mit anderen Theatern,
Gastregien, Ausstattungsaufträge, Filme und Lehraufträge an Hochschulen ergänzen
die eigene Theaterarbeit.

News 2014

* „Hôtel de Rive“ nun in Englisch, Deutsch oder Französisch
* Premiere am „Kultur vom Rande“ Festival in Reutlingen
  „basales Erlebnistheater“ Juni 2014
* Premiere „deux vieilles dames“ 1. Okt Théâtre de l’Èphemère, Le Mans
  in Kooperation mit "compagnie bagages de sable"
* ORPHEUS geht weiter im Februar 2015 an der "Komischen Oper Berlin"